Scopri
Die Welt der Weins

Burgen, Weinberge und traumhafte Dörfer: eine Wanderung auf der Südtiroler Weinstraße

Es ist die älteste Weinstraße Südtriols, eine der historischen Weinstraßen des Landes, welche 1964 eröffnet wurde und dem weintouristischen, eindeutig außergewöhnlichen Weitblick zu verdanken ist. Wir sprechen von der Straße, die über etwa 70 km von Nals nach Salurn führt und 16 bezaubernde Südtiroler Gemeinden umfasst, welche von mehr als 4000 Hektar Weinbergen umgeben sind, die gute 85% des Weinbaugebiets der Region ausmachen. 

nalsmargreid.com

Das Rosendorf Nals ist die erste Gemeinde, die wir auf der Weinstraße besuchen, und wird durch einen Radweg durchquert, wodurch er perfekt für Sportbegeisterte geeignet ist. Unbedingt einen Besuch wert ist die Kellerei Nals Margreid, wo man am besten gleich mehrere Weine ihrer besonderen Selektion ergattert wie den Chardonnay Riserva Baron Salvadori mit seinen tropischen Aromen und vollem Geschmack sowie den Gries, ein Lagrein Riserva mit kräftigen Tönen, den Sie zu Wildfleisch probieren sollten. 

Auch in Terlan sollten wir einen Abstecher machen, wo wir die gleichnamige Kellerei finden. Blicken Sie hier in die Höhe und bewundern Sie die Burgruine Neuhaus. Die anspruchsvollsten Weinliebhaber sollten auf die Selektion der „Raritäten“ setzen: weiße Burgunder mit sehr langer Reifezeit von mindestens zehn Jahren, welche durch ihre besondere Entwicklung hervorstechen. Genießen Sie sie so wie sie sind, ohne alles, in Ruhe.

facebook.com/CantinaTerlano

Eppan ist eine der nobelsten der malerischen Gemeinden Südtirols. Über die vergangenen Jahrhunderte übernachteten hier Adelige und ließen ihre Residenzen errichten. Es ist kein Zufall, dass der Großteil der Weinbauflächen – mehr als 900 Hektar – sich genau hier befindet, von denen uns zwei Drittel weiße Rebsorten schenken. Wir dürfen uns auch den Besuch der Kellerei St. Michael-Eppan nicht entgehen lassen, den wir bequem online buchen können. Ergründen Sie ihre Geheimnisse und kosten Sie einige der ikonischsten Weine der Linie Sanct Valentin: Ihr Gewürztraminer sollte unbedingt probiert werden, auch als Strohwein. 

Kaltern ist eine meiner Lieblingsgemeinden und zwar nicht nur wegen des gleichnamigen Badesees, an dem Begeisterte des Wassersports ihren Hobbys wie Segeln und Surf (dank des Windes Ora del Garda, der vom Süden des Sees weht) nachgehen können, sondern auch wegen des kulinarischen Genusses, den das Restaurant Ritterhof bietet – was für einen Zufall, es trägt den Namen des gleichnamigen Weinguts. 

Weiter auf der Weinstraße erreichen wir eine weitere Gemeinde, die wir auf keinen Fall überspringen dürfen: Tramin. Hier könnte vor Jahrhunderten der Gewürztraminer geboren worden sein, die aromatische weiße Rebsorte mit den charakteristischen tropischen Aromen, deren Wurzeln im französischen Elsass und Jura liegen. Zweifellos muss ich Ihnen empfehlen, eine Flasche des außergewöhnlichen Weines mit nach Hause zu nehmen: den Epokale Gewürztraminer der Cantina Tramin. Es ist der erste italienische Weißwein, der 100/100 Punkte von Robert Parker erhielt und als jemand, der ihn kosten konnte und eine Flasche davon im Keller hat, sage ich Ihnen: Er ist jeden Cent wert! 

facebook.com/CantinaTramin
facebook.com/CantinaKurtatsch

Kurtatsch ist durch die Hänge der Weinberge und ein im Durchschnitt milderes Klima geprägt, das uns oft Weine mit höherem Alkoholgehalt und Vollmundigkeit schenkt. Die Kellerei Kurtatsch rühmt sich der Höhenunterschiede von über 700 Metern ihrer Weinberge (von 200 bis 900 m): für eine einzelne Gemeinde nicht nur europaweit selten, sondern auch einzigartig. 

In Kurtinig werden verschiedene Events rund um Weine veranstaltet, darunter der sog. Spaziergang zwischen den Wein- und Obstgärten am 14. November mit einem heimischen Guide (Buchungen: Hotel Teutschhaus, Tel. 0471 817 139). 

Nach den 70 km auf der Weinstraße erreichen wir in einem „Schluck“ Salurn, wo wir die Haderburg aus dem 13. Jahrhundert bewundern und auch zu Fuß erreichen können, nachdem wir einen der Weine (probieren Sie den Pas Dosé) in der gleichnamigen Kellerei gekostet haben. 

Zu den Favoriten hinzufügen
Copyright © 2024 Cuciniamo S.r.l. - P.iva e Cod. Fisc. 11653660966 Alle Rechte vorbehalten. Privacy policy | Cookie policy | Anpassen