Scopri
Italienischer Geschmack

Der Radicchio Tardivo aus Treviso g.g.A.

Unter den kulinarischen Schätzen Italiens glänzt der Radicchio Tardivo (zu Dt. später Radicchio) aus Treviso g.g.A. wie ein wertvoller Edelstein. Seine Heimat ist der feuchte Boden Venetiens und sein einzigartiger Geschmack überzeugt jeden, der die Ehre hat, ihn kosten zu dürfen.

Der Radicchio Tardivo wächst langsam und geduldig. Die feuchten Lichtungen in der Gegend von Treviso bieten den idealen Boden: Das Gemüse verdankt seine längliche Form sowie seine knackigen Blätter den niedrigen Temperaturen und der Feuchtigkeit.

Venetien: die Heimat des Radicchios

Der Radicchio ist ein Spitzenerzeugnis Venetiens, das eine Vielfalt an verschiedenen Varianten bietet, von denen vier die g.g.A. (geschützte geografische Angabe) erhalten haben. Hier die wichtigsten:

  • Radicchio Rosso aus Verona g.g.A.
  • Radicchio Rosso aus Chioggia g.g.A.
  • Radicchio aus Asigliano
  • Radicchio Bianco bzw. Variegato aus Lusia 
  • Radicchio Rosso (früher oder später Ernte) aus Treviso g.g.A.
  • Radicchio Variegato aus Castelfranco g.g.A.

Bleiben wir bei dem Radicchio Tardivo aus Treviso g.g.A: Er wird ab November geerntet (während seine frühere Variante uns bereits ab September zur Verfügung steht), nachdem es bereits zweimal einen Raureif gegeben hat, welche für seine richtige Reifung unerlässlich sind. Seine Eigenschaften sind so besonders, dass sie von einem speziellen Konsortium geschützt werden, das auch sein Herkunftsgebiet ganz genau festlegt. Er darf nur in vierundzwanzig Gemeinden in Venetien angebaut werden: siebzehn in der Provinz Treviso, fünf in der Provinz Venedig und zwei in der Provinz Padua.

Eine unvergleichliche Harmonie an Aromen

Den einzigartigen, leicht bitteren und gleichzeitig süßen Geschmack des Radicchios verdanken wir einer besonderen Anbaumethode. Durch die besonderen Umweltbedingungen reift der Radicchio Tardivo langsam und entwickelt einen roten Farbton sowie eine knackige Konsistenz, wodurch er sich hervorragend für zahlreiche Rezepte eignet.

Um einen guten Radicchio Tardivo zu erhalten, braucht es einen unverzichtbaren Schritt: das sog. „Imbianchimento“ (zu Dt. Bleichen). Die Radicchioköpfe werden nach der Ernte in Bündeln zusammengefasst und für maximal fünfundzwanzig Tage in dafür vorgesehene Behälter mit Quellwasser (ein Detail, das überaus wichtig ist!) gelegt, das in festgelegter Temperatur fließt und die Blätter nie berührt. Nach dieser Phase werden die Köpfe an einem dunklen, wärmeren Ort gelagert, damit sie die schöne, lebendige rote Farbe entwickeln. Und dies, bis wir sie in unseren Küchen zubereiten: indem wir die äußeren Blätter entfernen und das leckere Herz mit dem typisch bittersüßen Geschmack behalten.

Wie lässt sich Radicchio zubereiten?

Radicchio, vor allem der späte, eignet sich für zahlreiche Zubereitungen. Von Salat über köstliche Cremes und klassische oder vegetarische Nudelgerichte wie die Farfalle mit veganem Pesto [link alla ricetta sul sito] unseres Kochs Walter Zanoni bis hin zu umhüllenden Risotto: ein vielseitiges Gemüse, das mit seinem charakteristischen Geschmack jedes Gericht bereichert.

Probieren Sie zum Beispiel das Rezept von Laura, das ihn mit Polenta kombiniert.

Um ihn das ganze Jahr über zur Hand zu haben, können Sie ihn auch in Weißweinessig in Gläsern aufbewahren.

Der Radicchio Tardivo g.g.A.: ein Qualitätsversprechen

Die Herkunftsbezeichnung g.g.A. (geschützte geografische Angabe) von dem Radicchio Tardivo aus Treviso unterstreicht seine Unverfälschtheit sowie seine Verbundenheit mit dem Gebiet, aus dem er kommt. Für Käuferinnen und Käufer ist es die Garantie für Qualität und Echtheit eines italienischen Spitzenerzeugnisses, das auf der ganzen Welt wertgeschätzt wird.

Der Radicchio Tardivo aus Treviso g.g.A. ist mehr als nur Gemüse. Er ist das Symbol der kulinarischen Tradition Venetiens, eine Geschmacksexplosion und Vermächtnis an Aromen: etwas, was jeden verzaubert und in seinen Bann zieht, der ihn einmal gekostet hat.

Zu den Favoriten hinzufügen
Copyright © 2024 Cuciniamo S.r.l. - P.iva e Cod. Fisc. 11653660966 Alle Rechte vorbehalten. Privacy policy | Cookie policy | Anpassen