Scopri

Frittiertes Ei mit Spargelcreme und knusprigem Speck

Küchenchefs Walter Zanoni

Schwierigkeit: easy

Zubereitung: 20'

Kochen: 30'

Schwierigkeit: easy

Zubereitung: 20'

Kochen: 30'

Küchenchefs Walter Zanoni

Schwierigkeit: easy

Zubereitung: 20'

Kochen: 30'

Schwierigkeit: easy

Zubereitung: 20'

Kochen: 30'

Zubereitung

  1. 01 /

    Mit einem Kartoffelschäler die Spargelspitzen in feine Streifen schneiden und in Eiswasser geben – sie werden später für die Garnitur benötigt.

    Die Spargel in kleine Stücke schneiden und in einer Pfanne mit dem Olivenöl, Wasser und einer Prise Salz dünsten.

    Die Spargel 10 Minuten auf mittlerer Flamme weichdünsten.

    Die Spargel, sobald sie weich sind, pürieren, bis eine Creme entsteht.

    Die Speckscheiben auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und bei 150° C für ca. 10 Minuten im Ofen braten, bis sie knusprig sind.

    In der Zwischenzeit die Eier 5 Minuten kochen und dann in Eiswasser abschrecken.

    In einer Schüssel das Mehl, die übrigen Eier, das Wasser, die Maisstärke und eine Prise Salz vermischen.

    Die gekochten Eier schälen, in den Backteig geben und dann in einer Mischung aus Brotbröseln und Parmesan wälzen.

    Das Erdnuss- oder Sonnenblumenöl auf 175° C erhitzen und die panierten Eier darin goldbraun frittieren.

    Die Eier aus dem Öl heben und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

    Die Spargelcreme lauwarm oder heiß auf die Teller geben.

    Das frittierte Ei darauf platzieren und mit dem knusprigen Speck und den Spargelspitzen garnieren.

Die Eier können am Vortag gekocht und dann kurz vor dem Verzehr frittiert werden.

Kochen Sie die Eier nicht länger als 5 Minuten und vergessen Sie nicht, sie sofort in Eiswasser abzuschrecken.

Was tun, wenn…

Wenn Spargelcreme übrig bleibt, können Sie sie einen Tag lang im Kühlschrank aufbewahren und dann in anderen Rezepten, wie einem Risotto alla Parmigiana verwenden, indem Sie sie kurz vor Ende der Garzeit zum Reis geben.

Sie macht sich auch als Sauce für frische Eierteigpasta hervorragend.

Wenn Sie dieses herrliche Rezept vegetarisch genießen möchten, können Sie einfach den Speck weglassen.

Zutaten für 4

4 Eier

1 kg Spargel

50 ml natives Olivenöl extra

100 ml Wasser

Salz

100 g Speck

1 l Erdnuss- oder Sonnenblumenöl

Balsamico-Essig aus Modena

Für die Panade

2 Eier

100 ml Wasser

500 g grobe Brotbrösel

50 g geriebener Parmesan

100 g Mehl

100 g Maisstärke

Salz

Sie können auch mögen

Carasau-Brot

Bread carasau ist ein traditionelles sardisches Brot, das wegen seiner Knusprigkeit auch als „Notenpapier“ bezeichnet wird. Dieses dünne, knusprige, im Ofen gebackene Brot wird als Beilage zu vielen traditionellen sardischen Gerichten serviert oder mit Olivenöl und Salz angereichert als schmackhafte Vorspeise.

Arancini aus reis

Arancini sind eine sizilianische Reisspezialität, typischerweise gefüllt mit Fleischsauce, Erbsen und Mozzarella. Diese Reisbällchen werden paniert und dann knusprig-golden gebraten. Sie sind ein köstliches und vielseitiges Gericht, das mit verschiedenen Zutaten gefüllt werden kann und eine Geschmacksexplosion in einer knusprigen und schmackhaften Hülle bietet. Arancini eignen sich perfekt als Vorspeise, Snack oder Hauptgericht und sind ein einzigartiges kulinarisches Erlebnis. 

Herzhafter Cheesecake mit Taralli und Himbeeren
Jakobsmuschelbällchen mit Scampi und Kaviar
Austern mit Prosecco-Gelee
Salzige Torte mit Caciocavallo, getrockneten Tomaten, Kapern und Pesto
Carasau-Brot

Bread carasau ist ein traditionelles sardisches Brot, das wegen seiner Knusprigkeit auch als „Notenpapier“ bezeichnet wird. Dieses dünne, knusprige, im Ofen gebackene Brot wird als Beilage zu vielen traditionellen sardischen Gerichten serviert oder mit Olivenöl und Salz angereichert als schmackhafte Vorspeise.

Arancini aus reis

Arancini sind eine sizilianische Reisspezialität, typischerweise gefüllt mit Fleischsauce, Erbsen und Mozzarella. Diese Reisbällchen werden paniert und dann knusprig-golden gebraten. Sie sind ein köstliches und vielseitiges Gericht, das mit verschiedenen Zutaten gefüllt werden kann und eine Geschmacksexplosion in einer knusprigen und schmackhaften Hülle bietet. Arancini eignen sich perfekt als Vorspeise, Snack oder Hauptgericht und sind ein einzigartiges kulinarisches Erlebnis. 

Herzhafter Cheesecake mit Taralli und Himbeeren
Jakobsmuschelbällchen mit Scampi und Kaviar
Austern mit Prosecco-Gelee
Salzige Torte mit Caciocavallo, getrockneten Tomaten, Kapern und Pesto
Zu den Favoriten hinzufügen
Copyright © 2024 Cuciniamo S.r.l. - P.iva e Cod. Fisc. 11653660966 Alle Rechte vorbehalten. Privacy policy | Cookie policy | Anpassen