Scopri

Linguine mit Venusmuscheln und Bottarga

Die Linguine mit Venusmuscheln sind ein sehr einfaches und schnelles Gericht, jedoch ist von der Zubereitung im Voraus abzuraten.

Küchenchefs Danilo Angè

Schwierigkeit: easy

Zubereitung: 70'

Kochen: 15'

Schwierigkeit: easy

Zubereitung: 70'

Kochen: 15'

Küchenchefs Danilo Angè

Schwierigkeit: easy

Zubereitung: 70'

Kochen: 15'

Schwierigkeit: easy

Zubereitung: 70'

Kochen: 15'

Zubereitung

  1. 01 / Die Venusmuscheln vorbereiten

    Die Venusmuscheln unter fließendem Wasser abwaschen und in eine Schüssel mit kaltem Wasser geben

    Die Muscheln darin 1 Stunde bedeckt im Kühlschrank aufbewahren, damit sie sich im frischen Wasser säubern

    Die Muscheln sorgfältig unter fließendem Wasser ausspülen, bevor Sie sie verwenden

    Eine nach der anderen, die Muscheln gegen die Arbeitsfläche schlagen

    Wenn eine tote, mit Sand gefüllte Venusmuschel dabei ist, wird sich diese dadurch sofort öffnen: entsorgen Sie sie.

  2. 02 / Die Venusmuscheln kochen

    Das native Olivenöl extra in eine große Pfanne geben, in der später auch die Pasta Platz haben muss

    Den Knoblauch dazugeben und sanft erhitzen

    Die gut ausgespülten Venusmuscheln dazugeben

    Die Temperatur erhöhen

    Mit dem Weißwein ablöschen

    Einen Deckel auf die Pfanne geben

    Das Ganze köcheln lassen, bis sich die Venusmuscheln öffnen

    Vom Herd nehmen und die Muscheln abkühlen lassen

    Das Muschelfleisch aus den Schalen entfernen, ein paar Muscheln für die Garnitur in der Schale belassen

    Den Kochsud durch ein engmaschiges Sieb filtern

    Den Kochsud zurück in die Pfanne geben und die feingehackte Chilischote hinzufügen

  3. 03 / Die Pasta kochen

    Die Linguine in stark gesalzenem, siedendem Wasser kochen

    Danach sofort umrühren und während des Kochprozesses gelegentlich rühren

    Die Pasta 5 Minuten vor der auf der Packung angegebenen Garzeit aus dem Wasser heben und direkt in die Pfanne mit dem Muschel-Kochsud geben

    Die Pasta auf niedriger Flamme in der Pfanne fertig garen und, falls nötig, nach und nach ein bisschen Nudelwasser dazugeben

    Die Pasta probieren, um den Garpunkt zu überprüfen und, kurz bevor Sie den Herd abschalten, die ausgelösten Venusmuscheln und die Petersilie dazugeben.

  4. 04 / Anrichten

    Die Linguine auf die Servierteller geben

    Mit ein paar Venusmuscheln in der Schale garnieren

    Das Gericht mit dem in feine Scheiben geschnittenen, gesalzenen Rogen vollenden

Weinempfehlung

Servieren Sie die Linguine mit Venusmuscheln und Bottarga mit einem stillen Weißwein mit gutem Alkoholgehalt, wie einem Fiano d’avellino. Auch ein würziger, strukturierter ligurischer Vermentino, ist eine hervorragende Wahl.

Die Linguine mit Venusmuscheln sind ein sehr einfaches und schnelles Gericht, jedoch ist von der Zubereitung im Voraus abzuraten.

Sie können Zeit gewinnen, indem Sie die Venusmuscheln im Voraus kochen: Lösen Sie das Muschelfleisch aus den Schalen und lagern Sie sie in ihrem Kochsud im Kühlschrank.

Das größte Problem bei diesem Rezept ist der Sand, den Sie im fertigen Gericht wiederfinden könnten und der das Endergebnis ruinieren kann: Seien Sie geduldig und lassen Sie weder die erste Säuberungsphase noch das noch wichtigere individuelle Aufklopfen der Muscheln auf der Arbeitsfläche aus, um den Sand bestmöglich zu entfernen.

Vorsicht, dass das Salz, das Sie in der Säuberungsphase verwenden, nicht in das fertige Gericht gelangt! Verwenden Sie grobes Salz und spülen Sie die Muscheln sorgfältig aus, bevor Sie sie in die Pfanne geben.

Die Venusmuscheln sollte so kurz wie möglich gekocht werden, gerade so lange, bis sie sich öffnen: Köcheln Sie sie auf hoher Temperatur und schalten Sie den Herd sofort aus, sobald sie sich geöffnet haben. Dadurch stellen Sie sicher, dass sie nicht trocken und zäh werden.

Gießen Sie den Muschel-Kochsud nicht ab: Sein konzentriertes Aroma ist es, das Ihrem Gericht so viel köstlichen Geschmack verleiht!

Vergessen Sie nicht, die Pasta 5 Minuten vor der angegebenen Garzeit abzuseihen, sodass sie im schmackhaften Kochsud der Venusmuscheln fertig garen kann.

Schütten Sie das Nudelwasser nicht weg: Geben Sie ein bisschen davon nach und nach zur Pasta, damit die Sauce optimal bindet. Geben Sie jeweils nur einen Löffel davon zur Pasta und warten Sie, bis die Flüssigkeit absorbiert ist, bevor sie mehr davon dazugeben, um am Ende nicht mit wässriger Pasta dazustehen.

Achten Sie darauf, dass Sie keine verkochte Pasta servieren: Sie sollten Sie sofort nach dem Anrichten und schön heiß verspeisen.

Bei diesem Rezept ist es am besten, die Mengen genau zu kalkulieren. Wenn aber trotzdem etwas übrigbleibt, können Sie die Pasta in den Kühlschrank geben und am nächsten Tag in einer Pfanne in wenig nativem Olivenöl schwenken und aufwärmen.

Sie können unterschiedliche Arten von Venusmuscheln verwenden: von den großen Kreuz-Teppichmuscheln bis zu den kleinen und schmackhaften Vongole Telline. Wichtig ist nur, dass sie sehr frisch sind.

In den meisten Restaurants werden die Venusmuscheln in der Schale serviert: wir empfehlen Ihnen, den Großteil der Muscheln zu schälen und nur ein paar wenige für die Garnitur ungeschält zu lassen. Dadurch entsteht Ihnen ein doppelter Vorteil: Ihre Gäste und Sie selbst machen sich beim Essen die Hände kaum schmutzig und sie können die Linguine so schneller und dadurch noch schön heiß verspeisen.

Sie können an Stelle der Linguine auch Spaghetti oder andere lange Pasta-Sorten verwenden: Auch in diesem Fall sollte allerdings handgemachte Pasta von guter Qualität verwendet werden.

Bottarga ist eine ganz besondere Zutat, die aus dem gesalzenen und anschließend getrockneten Rogen von Meeräschen oder Thunfisch hergestellt wird. Wenn Sie sie in keinem Geschäft finden können, ist das kein Grund zur Panik: Ihren Linguine mit Venusmuscheln wird zwar das letzte i-Tüpfelchen unseres Küchenchefs fehlen, aber sie werden dennoch hervorragend schmecken!

Zutaten für 4 Personen

400 g Linguine

1 kg echte Venusmuscheln

2 l Wasser

100 g grobes Salz

1 Knoblauchzehe

100 ml Weißwein

1 scharfe Chilischote

20 g Petersilie

40 g Bottarga di Muggine – gesalzener Fischrogen von der Meeräsche

50 g natives Olivenöl extra

Salz und Pfeffer

Weinempfehlung

Servieren Sie die Linguine mit Venusmuscheln und Bottarga mit einem stillen Weißwein mit gutem Alkoholgehalt, wie einem Fiano d’avellino. Auch ein würziger, strukturierter ligurischer Vermentino, ist eine hervorragende Wahl.

Sie können auch mögen

Überbackener Timballo di Rigatoni
Überbackene Farfalle mit veganem Winterpesto
Ravioli alla carbonara
Fettuccine-Auflauf mit Hähnchen und Paprika
Kalte Tomaten-Erdbeer-Creme mit gebratenen Garnelen und Kräutern
Gemüse-Lasagnette mit Brot
Überbackener Timballo di Rigatoni
Überbackene Farfalle mit veganem Winterpesto
Ravioli alla carbonara
Fettuccine-Auflauf mit Hähnchen und Paprika
Kalte Tomaten-Erdbeer-Creme mit gebratenen Garnelen und Kräutern
Gemüse-Lasagnette mit Brot
Zu den Favoriten hinzufügen
Copyright © 2024 Cuciniamo S.r.l. - P.iva e Cod. Fisc. 11653660966 Alle Rechte vorbehalten. Privacy policy | Cookie policy | Anpassen